Wie sind Coaching und Therapie abzugrenzen?

Coaching ist als (Weg-) Begleitung von Menschen in beruflichen und privaten Veränderungsprozessen zu verstehen. Es ist ein zukunfts- und lösungsorientiertes Format, das für gesunde Menschen geeignet ist, die eine zeitlich begrenzte Unterstützung für die Lösung einer Fragestellung benötigen.

Psychotherapie hingegen ist ein Verfahren mit dem Ziel, Menschen bei psychischen bzw. psychosomatischen Erkrankungen (auch über einen längeren Zeitraum hinaus) zur Linderung und Heilung zu verhelfen. Ist ein Krankheitswert indiziert, greift die Psychotherapie. Das Coaching kann nur in Absprache mit dem behandelnden Psychotherapeuten begleitend zur Psychotherapie in Anspruch genommen werden.

Im Gegensatz zum Coaching kann eine Psychotherapie in Deutschland finanziell ggf. von der Krankenkasse übernommen werden. Voraussetzung ist aber die vorherige Genehmigung der Krankenkasse, die unter Vorlage eines Gutachtens zu beantragen ist.

Alma Drekovic / Antje Heyer